Ab ins Geschäft ….

Wer mich kennt, der weiß, das ich Hunde mag. Was ich aber auf den Tod nicht ausstehen kann, sind Hundebesitzer, die ihre Vierbeiner das „Geschäft“ auf dem Gehsteig verrichten lassen, aber deren Hinterlassenschaft nicht entfernen.

Heute Morgen war ich der Leidtragende. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit nach dem Überqueren der Straße und der „Fehltritt“ war perfekt. Statt ins „Geschäft“ zu fahren (das sagt man hier anstatt ‚ins Büro/an die Arbeit‘) bin ich ins „Geschäft“ getreten

Also wieder nach Haus zurück und Schuhe säubern.

Wenn ich den Typen samt Hund mal auf „frischer Tat“ (wie passend) erwische, der wird den Haufen auf seinem Kopf oder in seinem Gesicht wiederfinden.

Das ist keine Drohung sondern ein Versprechen 👿

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.