Rechenkünstler

Heute mal wieder etwas zum Thema „Belauscht“

Gleich vorweg. Ich war nie die Hellste in Mathe, aber die Grundrechenarten habe ich doch immer sehr gut beherrscht.

Ich war vorhin kurz im Discounter bei uns um die Ecke. Ich stell mich an die Kasse an. Vor mir zwei Mädels, ich schätze sie mal auf 12. Ich nenne sie einfach mal A und B. Die beiden legen zwei „Smooothiemixwasauchimmer“ auf das Band. A sieht an der Kasse Kindercountry. Möchte sie gerne haben. Ein Riegel kostet 29 Cent. Die beiden Mädels haben 2 Euro dabei. Ein „Smoothie“ kostet 89 Cent. A legt ein Kindercountry mit aufs Band. B möchte auch gerne eins und fragt A, ob das Geld noch reicht. A sagt: „ich glaube schon“
B wollte noch ihr Handy rausholen, um am Taschenrechner nachzurechnen. Da sind sie aber auch schon dran. Tja, so ein Ärger. Da reichte das Geld doch noch nicht mal für ein Kindercountry, wie konnte das bloß passieren? Setzen, 6!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.