Ikea Kundendienstfrust

Mal gleich vorweg: Wir lieben Ikea. Kein Zimmer in unserer Wohnung, in dem nichts von Ikea steht. Unser Schlafzimmer z. B. ist 95 % Ikea, unser Büro ebenso. Unsere Küche quasi zu 100 %. Und damit wären wir auch schon beim Thema. Küche! Wir lieben unsere Küche. Unser Lieblingsraum könnte man sagen.

Als wir vor etwas über 2 Jahren hier einzogen, kauften wir unsere Küche bei Ikea neu. Die Planung mit dem Programm und die wirklich kompetente Hilfestellung von Mitarbeitern – alles perfekt! Wir ließen den Küchenaufbau von Ikea organisieren und bezahlten gutes Geld. Aber das bezahlten wir auch gerne. Schließlich wurde so unsere Küche bestens aufgebaut und wir sind so super zufrieden. Eigentlich.
Nach einem Jahr ging unsere Mischbatterie Tärnan (mit ausziehbarem Schlauch) kaputt. Sprich sie war undicht und das Wasser spritzte nur so in der Küche umher.
Kein Problem, dachten wir – wir haben ja 10 Jahre Garantie. Wir sind damals also zu Ikea hingefahren, reklamiert und binnen relativ kurzer Zeit kamen Monteure und wechselten den Wasserhahn aus.

Soweit so gut. Anfang des Jahres nun wieder das gleiche Problem. Also hat der Wasserhahn wieder nur 1 Jahr gehalten. Das kann doch nicht sein?!?!?! Aber ok. Wir haben ja Garantie.

Da wir nicht schon wieder die 40 km ins Ikea fahren wollten versuchten wir, den Ikea Kundendienst telefonisch zu kontaktieren. Aber nach 45 Minuten in der Warteschleife (über 40! Leute vor uns) tat sich immer noch nichts und wir versuchten es über das Online-Kontaktformular – so wie es uns die Facebookfansite geraten hat. Das war am 07. Januar 2014. Nachdem wir bis 18.01. noch immer nichts von Ikea hörten, sind wir doch wieder hingefahren. (eigentlich müsste man sich die Fahrtkosten erstatten lassen). Es wurde nochmals reklamiert und dieses mal haben wir auch eine Vorgangsnummer.
Das ist allerdings nun schon wieder über 3!!!! Wochen her. Ikea meldet sich nach wie vor nicht.

So langsam ist unsere Geduld echt am Ende. Der Wasserhahn wird immer undichter und man kann ihn mittlerweile gar nicht mehr benutzen.
6 Wochen warten wir nun auf eine Reaktion seitens Ikea. Nichts – völlige Ignoranz. Lediglich die Ikea Facebook Seite versucht an Ikea Walldorf (dort haben wir alles gekauft) ranzukommen. Aber leider bislang auch ergebnislos.

Wir finden es sehr schade, dass ein Laden, mit dem wir bisher immer so zufrieden waren und viele tausende von Euro dort gelassen haben, so einen langsamen unzuverlässigen Kundendienst hat. Auch wenn wir es sehr bedauern würden, überlegen wir uns wirklich, ob wir auch weiterhin gewillt sind, unser Geld dort ausgeben. Sehr traurig – und das alles nur wegen einem undichten Wasserhahn, der sehr schnell ausgetauscht werden könnte!

Update 12.02.2014

Ikea hat es tatsächlich geschafft, sich telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen. (NACH einer Fristsetzung unsererseits an die Facebookfanseite) Sie haben es an die Monteure weitergeben, und diese setzen sich innerhalb von 2 – 3 Tagen mit uns in Verbindung. Wir dürfen gespannt sein.

Update 18.02.2014

Wie eigentlich schon erwartet hat sich noch immer nichts getan. Wir haben noch keinen Anruf von den Monteuren erhalten. Wir sind langsam so was von enttäuscht und sauer. Ikea hat nun nur noch EINE Chance, uns wieder zu besänftigen. Zum einen natürlich der SOFORTIGE Austausch und dann sollte noch ein Wiedergutmachungsgutschein drinnen sein, oder?

Update 20.02.2014

Nachdem wir unseren angestauten Unmut an den Mitarbeitern der IKEA-Facebook-Seite ausgelassen haben, hat sich abends dann endlich die Spedition gemeldet und einen Termin für den 26.02. ab 14:00 Uhr ausgemacht.

Update und Ende 26.02.2014

Am Mittwoch Nachmittag kurz vor drei war der Monteur endlich da und hat den Wasserhahn ausgetauscht.

Endlich können wir nach über 6 Wochen seit der ersten (verschütt gegangenen) Meldung unsere Spüle in der Küche wieder als solche verwenden, ohne dass das Wasser in alle Richtungen davonspritzt.

Einen echten Dank gilt hier nochmals den Leuten von der IKEA-Facebook-Seite, die unserern Unmut ertragen mussten, sich aber ebenfalls hartnäckig dahintergeklemmt haben. Ich möchte nicht wissen, wie lange der Austausch gedauert hätte, wenn es die Facebook-Seite als Eingangskanal nicht gäbe…

Ich hoffe nur, dass der Schlauch des Wasserhahns dieses Mal länger hält als 12 Monate – auf Dauer mache ich eine solche Odyssee nicht mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.