Glück dem Vergesslichen

Nachdem wir gestern von einem der hiesigen Bau- und Gartenmärkte kamen – wir haben Pflanzaustattung für unseren kleinen aber feinen Balkon erstanden – habe ich doch glatt meine Sonnenbrille samt Etui im Auto liegen lassen.

Kein Problem, sollte man meinen. Doch wer uns kennt, weiß dass wir bereits seit 2009 kein eigenes Auto mehr besitzen und spätestens seit unserem Zuzug nach Karlsruhe relativ häufig Nutzer des ansässigen CarSharing-Anbieter Stadtmobil sind.

Und genau in einem der Autos – nämlich dem, welches wir gestern gebucht/genutzt haben (Logisch !) habe ich gestern meine Sonnenbrille vergessen. Aufgefallen ist es mir aber erst, als ich heute Morgen aus dem Haus bin.

Auf dem Weg zur Bahn habe ich gesehen, dass das Auto noch stand (Puh, ein Glück) aber da ich keine laufende Buchung auf das Fahrzeug besaß, konnte ich es mit meiner Keycard nicht öffnen.

Bei einem Anruf bei Stadtmobil konnte ich mein Dilemma klären und die nette Dame konnte von Ferne eine kostenlose Buchung auslösen, so dass ich das Fahrzeug öffnen und meine Sonnenbrille rausnehmen.

Danke schön Stadtmobil für den unkomplizierten und schnellen Service 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.